SF-Filter. Die Nr. 1 in Europa!

info.ch@sf-filter.com
+41 44 864 10 60
Kasernenstrasse 6
CH-8184 Bachenbülach

ESG

Langfristige Ziele. Langfristiger Wert.

Wer sind wir?

SF-Filter ist die führende Vertriebsmarke für mobile und industrielle Filter. Mit Hauptsitz in der Schweiz und weiteren Standorten in Österreich, Deutschland und Polen beliefern wir über 30’000 europäische Kunden. Unser Hauptaktionär, Ambienta, ist 2016 zu uns gestossen. Ambienta ist ein Top-Vermögensverwalter, der von Umweltfaktoren angetrieben wird.

SF-Filter leistet einen positiven Beitrag zu einer besseren Umwelt. Unsere Filtertechnologie entfernt Schadstoffe in allen Medien durch geringeren Energieverbrauch, reduziert die Umweltauswirkungen und ist gleichzeitig bestrebt, die höchsten Arbeitsstandards und Führungs-Grundsätze einzuhalten.


Was ist ESG?

ESG steht für "Environment" (Umwelt), "Social" (Soziales) und "Governance" (Unternehmensführung) und ist eine Unternehmensphilosophie, die die Bedeutung nichtfinanzieller Bereiche sowohl für Unternehmen als auch für Investoren und die Gesellschaft im Allgemeinen anerkennt. Sie tun dies auf fünf Arten:
  1. Zunehmendes Wachstum - neue Möglichkeiten eröffnen sich im Umweltbereich, einschliesslich der Bekämpfung der Umweltverschmutzung. Ein Bereich, in dem wir bereits tätig sind. Indem wir uns an vorderster Front positionieren. Wir sind in der Lage, alle neuen Möglichkeiten, die sich insbesondere in diesem Bereich ergeben, zu erkennen und zu nutzen.
  2. Kostenreduzierung - durch die Vermeidung von übermässigem Verbrauch von Energie, Wasser oder Rohstoffen können wir sowohl wertvolle natürliche Ressourcen einsparen als auch weniger Geld für unsere Betriebskosten ausgeben.
  3. Minimierung von Bussgeldern - durch die Vermeidung von Verstössen gegen Vorschriften oder Gesetze vermeiden wir, dass unsere Kunden Bussgelder oder Gerichtskosten zahlen müssen, die die Rentabilität schmälern und sorgen ausserdem für einen guten Ruf.
  4. Produktivitätssteigerung - mit reduzierten Kosten und einer engagierten Belegschaft nutzen wir unsere materiellen und personellen Ressourcen optimal, indem wir ein attraktives Arbeitsumfeld schaffen.
  5. Anziehung von Investitionen - von Investoren, die bei ihrer Entscheidungsfindung ESG-Grundsätze beachten, was ein Bereich mit erheblichem Wachstum ist.  

Wird die Rolle der ESG in den heutigen Geschäftspraktiken nicht erkannt, besteht das Potenzial, die Abfall- und Verpackungskosten unnötig in die Höhe zu treiben, Strafen zu erhalten, eine schlechte Medienberichterstattung zu bekommen, gute Arbeitskräfte zu verlieren, nicht die besten Mitarbeiter einzustellen, Kunden zu verlieren und Marktanteile an die Konkurrenz zu verlieren.

Auch das Risikomanagement ist ein wichtiger Faktor, da ESG uns dazu anregt, künftige Risiken, die sich negativ auf die Unternehmensökonomie auswirken könnten, vorauszusehen.


SF-Filter und ESG

Wir wollen offen und transparent mit unseren Investoren, Mitarbeitern, Lieferanten, Kunden und der Gesellschaft sein. Wir sind uns bewusst, dass wir einen spürbaren Beitrag zur Umwelt und ihrer Zukunft leisten müssen. Wir wollen noch viele Jahre lang ein florierendes Unternehmen sein, einen Arbeitsplatz bieten und Produkte herstellen, die das Leben der Menschen verändern und verbessern. Es geht darum, dass SF Filter zum ESG-Champion wird.
Das Bestreben, ESG-Werte in unser Arbeitsleben zu integrieren, wird wiederum mehr Interesse bei Investoren, Lieferanten und Kunden wecken, die diese Ziele teilen, was unser ESG-Profil nur stärken kann. Gleichzeitig wird unser Risikoprofil durch einen langfristigen Ansatz in Bezug auf ökologische, soziale und Führungs-Faktoren minimiert.

Wir wollen unsere ESG-Verantwortung in den folgenden drei Bereichen wahrnehmen:


Umwelt

Als Vertreiber von Filtern sind wir in der Lage, einen Mehrwert für die Umwelt zu schaffen, indem wir Schadstoffe aus der Umwelt entfernen. Dies positioniert uns sowohl in einem Wachstumsbereich als auch als Vorreiter im Umweltbereich und nicht als Nachzügler.  Auf dem Weg zu einer Netto-Null-Wirtschaft hat sich SF-Filter verpflichtet, Umweltbelange auf folgende Weise zu unterstützen:

Produkte
  • Wir glauben an die Herstellung von Produkten, die aufgrund ihrer Beschaffenheit und ihres Verwendungszwecks die Umwelt durch Maßssnahmen wie Luft-, Flüssigkeits- und Wasserfilterung verbessern und die Umweltverschmutzung reduzieren.
  • Wir glauben an die Herstellung energieeffizienter Produkte, um den Energieverbrauch unserer Kunden nach dem Kauf zu senken.
  • Wir sind bestrebt, unnötige Verpackungen zu reduzieren, um die Energie- und Materialkosten sowie den Abfall nach der Verwendung zu verringern.

Produktionsumgebung
  • Wir sind bestrebt, unseren Wasserverbrauch sowohl in der Produktion als auch bei unseren Dienstleistungen zu senken.
  • Wir sind der Meinung, dass wir unsere täglichen Abfälle so weit wie möglich recyceln sollten, um die Abfallmenge auf den Deponien zu reduzieren.
  • Wir sind bestrebt, unsere Kohlenstoffemissionen zu minimieren.
  • Wir setzen auf Energieeffizienz, um die Produktionskosten zu senken.
  • Wir sind der Meinung, dass jeder Mitarbeiter eine Rolle bei der Reduzierung von Abfall und Ressourcenverbrauch spielen muss.


Soziales


Ein Unternehmen ist die Summe seiner Mitarbeiter. Jeder Mitarbeiter trägt seinen Teil dazu bei, eine Atmosphäre der Integration und gegenseitigen Unterstützung zu schaffen.
Jeder Mitarbeiter hat auch ein Recht auf Respekt und darauf, dass ihm zugehört wird. Letztlich kann die Art und Weise, wie wir mit Menschen innerhalb und außerhalb des Unternehmens umgehen, unser Wachstum entweder beschleunigen oder bremsen. Wir wollen ein faires, offenes und integratives Arbeitsumfeld, das die Gemeinschaften, in denen wir tätig sind, positiv unterstützt.

Diversität/Gleichstellung
  • Wir sind der Meinung, dass die Qualität der Bewerber umso besser ist, je grösser der Talentpool ist. Wir ermutigen ein breites Spektrum von Bewerbern, sich zu bewerben.
  • Wir sind der Meinung, dass eine vielfältige Belegschaft ein vielfältiges Denken fördert, das Innovation und Wachstum begünstigt.
  • Wir glauben an die Chancengleichheit für alle Mitarbeiter, wenn es um Beförderungen oder Schulungen geht.
  • Wir glauben an ein sicheres Arbeitsumfeld, das frei von Diskriminierung ist, unabhängig von ethnischer und nationaler Herkunft, Klasse, Religion, Behinderung, Geschlecht, Alter, sexueller Orientierung, Gewerkschaftsmitgliedschaft oder politischer Zugehörigkeit.  Wir möchten, dass unsere vielfältigen Mitarbeiter bei uns bleiben, mit uns wachsen und einen Mehrwert schaffen.

Menschenrechte
  • Wir sind der Meinung, dass die lokalen und internationalen Gesetze über Menschenrechte in der Lieferkette eingehalten werden müssen.
  • Wir setzen uns dafür ein, dass in unserer Lieferkette so weit wie möglich keine Kinderarbeit, Sklavenarbeit, Zwangsarbeit oder Menschenhandel vorkommt.
  • Wir sind davon überzeugt, dass wir unsere Lieferkette nach Möglichkeit überwachen und uns weigern, mit Lieferanten zusammenzuarbeiten, die unsere ESG-Ziele nicht teilen.

Gemeinschaftliche Beziehungen
  • Wir glauben an die Förderung und Teilnahme an Aktivitäten in der lokalen Gemeinschaft, die die wirtschaftliche, ökologische und soziale Entwicklung unterstützen.

Engagement der Mitarbeiter
  • Wir glauben daran, dass wir unseren Mitarbeitern auf allen Ebenen zuhören, da sie geschätzt und respektiert werden.
  • Wir glauben an das Recht unserer Mitarbeiter, eine Gewerkschaft zu gründen und/oder ihr beizutreten, um sich vertreten zu lassen.
  • Wir glauben daran, dass unsere Mitarbeiter für ihre Leistung belohnt werden.

Produktsicherheit
  • Wir glauben an das Recht des Verbrauchers, sichere Qualitätsprodukte zu kaufen, die sorgfältig getestet wurden.
  • Wir glauben an die Zufriedenheit unserer Kunden durch die Herstellung qualitativ hochwertiger Produkte.

Sicherheit am Arbeitsplatz
  • Wir sind davon überzeugt, dass alle Zwischenfälle und Unfälle am Arbeitsplatz verhindert werden können.
  • Wir sind der Meinung, dass jeder dafür verantwortlich ist, für ein sicheres Arbeiten zu sorgen.
  • Wir glauben, dass wir auf die Sicherheit anderer am Arbeitsplatz achten sollten.


Führung

Corporate Governance ist der Prozess und die Struktur, die ein Unternehmen kontrolliert. Sie erhöht die Verantwortlichkeit und Transparenz des Unternehmens. Wenn sie schief läuft, ist das Unternehmen vielen Risiken ausgesetzt, z. B. einem schwachen langfristigen Wachstum und der Möglichkeit einer behördlichen Zensur/Bussgeldzahlung. Wenn es richtig läuft, ist das gesamte Unternehmen motiviert, kennt und versteht seine Werte und ist bestrebt, effizient zu produzieren.

  • Wir sind der Meinung, dass wir bei unseren Entscheidungen die langfristige Nachhaltigkeit des Unternehmens, der Gesellschaft und des Planeten im Auge haben müssen, anstatt uns auf kurzfristige Gewinne zu konzentrieren, die höhere Risiken mit sich bringen.

  • Wir glauben an die höchsten Standards der Geschäftsethik und Integrität bei unserer Arbeit.

  • Wir glauben fest an Massnahmen zur Korruptionsbekämpfung, da wir uns um die Einhaltung der Sorgfaltspflicht bemühen. Korruption untergräbt Vertrauen und Transparenz.

  • Wir sind der Meinung, dass alle Mitarbeiter für die Einhaltung der Governance in ihrer täglichen Arbeit verantwortlich sind.

  • Wir sind der Meinung, dass Informanten (whistle blowers) in der Lage sein sollten, unethisches Verhalten oder Verstösse gegen die Unternehmensführung ohne Angst vor Strafe zu melden. Kriminelle Handlungen werden den zuständigen Behörden gemeldet.

Fragen? Wir sind für Sie da!

Haben Sie Fragen zu unseren Produkten oder möchten Sie eine persönliche Beratung? Kein Problem, nehmen Sie doch direkt Kontakt mit uns auf.
Wir helfen Ihnen gerne und unkompliziert!

  • info.ch@sf-filter.com
  • +41 44 864 10 60
  • SF-Filter AG, Kasernenstrasse 6, CH-8184 Bachenbülach

Aktuelle Messe-Events